Das Projekt

Die Burkina-Faso-Initiative Belm e. V. und Dr. Martin Gerdes, Chefarzt am Krankenhaus St. Raphael in Ostercappeln, führen im Januar 2014 ein OP-Projekt in Burkina Faso in Westafrika durch.

Ein Team mit Medizinern und Pflegekräften des Krankenhauses St. Raphael in Ostercappeln wird für zwei Wochen in die Hauptstadt Ouagadougou reisen, um Patienten zu behandeln, die sich sonst eine Operation nicht leisten könnten.

Dem OP-Team unter der Leitung von Dr. Gerdes gehören die Assistenzärztin Anne Scholl sowie die OP-Pfleger Damien Balima, Daniel Koppitz und Josef Berg an. Die organisatorische Leitung hat Catharina Krüger vom Vorstand der Burkina-Faso-Initiative Belm.

Das OP-Projekt findet an der Schiphra-Klinik in Ouagadougou statt – einem Krankenhaus in kirchlicher Trägerschaft. Dort steht ein voll ausgestatteter Operationssaal zur Verfügung. An 10 Behandlungstagen sind rund 60 Operationen geplant. Berücksichtigt werden sollen unter anderem Patienten, die an der Schilddrüse erkrankt sind oder einen Leistenbruch haben. Die Auswahl trifft der Korrespondenzarzt Dr. Gilbert Bonkoungou.

Von Belm aus werden seit 1980 Selbsthilfeprojekte in Burkina Faso gefördert. Zur Homepage der Burkina-Faso-Initiative Belm e. V.: http://www.burkina-belm.de

Zur Homepage des Krankenhauses St. Raphael Ostercappeln: http://www.niels-stensen-kliniken.de/nc/de/krankenhaus-st-raphael.html

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s